Frankreich em

frankreich em

UEFA-Frauen- EM | Video England - Frankreich Der erste Sieg nach 43 Jahren kommt gerade. England - Frankreich , Frauen- EM, Saison , iscb2011.infoag - alle Spielereignisse und Live-Kommentare aus dem Live-Ticker. Ein Jahr nach den isländischen Männern haben auch die Fußballerinnen von der Insel bei ihrer EM für Aufsehen gesorgt - zumindest 86. Volley knallt Laura Georges den Ball vor der Strafraumgrenze in die Wolken. Falls JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert wurde, ändern Sie dies bitte über das entsprechende Einstellungs-Menü Ihres Browsers. Sie will den Ball wegschlagen, aber produziert eine Ecke für England daraus. Und wir haben bisher noch nichts gewonnen. Sport1 GmbH Partner Apps Unternehmen. In einem temporeichen Spiel waren die Französinnen feldüberlegen slotser hatten die besseren Chancen, scheiterten aber immer wieder an der isländischen Torhüterin Gudbjörg Gunnarsdottir. Marie-Laure Delie wird mustergültig von Camille Abily mit einem Pass in den Strafraum bedient, zieht direkt ab, verfehlt das Tor aber am langen Pfosten. Die Französinnen bestritten das Spiel lange in Unterzahl, nachdem Eve Perisset vom Champions-League-Finalisten Paris St. Sport1 GmbH Partner Apps Unternehmen. Stadion De Adelaarshorst, Deventer. Gemeinsame Programme Das Erste ONE tagesschau24 3sat arte funk Ki. Kontakt Jobs Impressum Links Nutzungsbedingungen Datenschutzhinweis Nutzungsbasierte Online-Werbung zur mobilen Ansicht wechseln. Lavogez für Abily Frankreich. Gegen Frankreich standen sie lange vor einer Überraschung. Dort führt England vor dem letzten Spieltag mit sechs Punkten vor Spanien und Portugal beide 3 und Schottland 0 , das lediglich theoretische Chancen auf das Weiterkommen hat. Sport1 GmbH Partner Apps Unternehmen. Chamberlain für Bardsley Reservebank: Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei! Das letzte Treffen der beiden Nationalmannschaften verlies jedoch Frankreich als Sieger.

Frankreich em Video

EM 2016: Portugal besiegt Frankreich mit 1:0 - Tor Eder Nach einem Gewühl im Strafraum von England kommt Kadidiatou Diani an der Strafraumgrenze zum Schuss. Ohne Werbung wäre diese Seite heute leer. Elin Metta Jensen hatte zuvor Amandine Henry im Strafraum zu Boden gerissen. Frankreich war zunächst durch den Kopfballtreffer der Schweizerin Ana-Maria Crnogorcevic Frankreich hätte einen Einwurf bekommen müssen, ab er niemand beschwert sich, als die Engländerinnen wie selbstverständlich den Ball nehmen und einwerfen. Top Rennserien Formel 1 Rennkalender Fahrerwertung Liveticker Sie will den Ball wegschlagen, aber produziert eine Ecke für England daraus. Halbzeitfazit Das Niveau dieser Partie ist sehr hoch, die Ausbeute eher gering. Schrecksekunde für die Engländerinnen, weil Siobhan Chamberlain den Ball genau zu Marie-Laure Delie faustet, frankreich em Direktschuss aber über das Tor geht. Badpigges Start ins Turnier haben sich "Les Bleues" allerdings lange schwergetan: Den zweiten Startplatz in der K. Die Engländerinnen wollen direkt zeigen, wo der Hammer hängt und greifen an. Frankreich hätte einen Einwurf bekommen müssen, ab er niemand beschwert sich, als die Engländerinnen wie selbstverständlich den Ball nehmen und einwerfen.

 

Vudolabar

 

0 Gedanken zu „Frankreich em

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.